Beobachten – Dokumentieren – Auswerten

Mit über 110.000 Aktiven (Stand: Februar 2022) engagieren sich bei naturgucker.de sehr viele Naturbegeisterte hinsichtlich der Erfassung von Naturbeobachtungen. Diese Möglichkeiten werden seit einiger Zeit aktiv für das systematische Analysieren bestimmter Sachverhalte genutzt.

Über unsere verschiedenen Beobachtungsprojekte (Monitorings), von denen einige in Kooperation mit externen Partnern durchgeführt werden, initiieren und betreiben wir langfristige Beobachtungsvorhaben. Alle Monitoringprojekte verfolgen jeweils spezielle Fragestellungen, beispielsweise zu Folgen des Klimawandels oder zur Ausbreitung hierzulande neuer Pflanzen und Tiere (Neophyten, Neozoen) beziehungsweise Pilzerkrankungen im Tierreich. Die durch die vielen Freiwilligen über längere Zeiträume zusammengetragenen Beobachtungsdaten können wissenschaftlich ausgewertet werden.

Zu unseren Partnern gehören neben dem NABU Bundesverband und dem NABU-Landesverband Hessen auch der ArtenFinder in Rheinland-Pfalz sowie der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Derzeit stattfindende Monitorings