Vernküpfungen zu naturgucker.de erstellen und bearbeiten

Inhalte, die auf naturwerke.net veröffentlicht werden, beschreiben oft bestimmte Gebiete oder Arten, die auch in naturgucker.de zu finden sind. Es ist durch das Setzen von Verknüpfungen möglich, eine direkte Verlinkung zu erzeugen. Wird beispielsweise ein Text über Amseln in naturwerke.net verfasst und mit der Art "Amsel (Turdus merula)" auf naturgucker.de verknüpft, erscheint der Artikeltitel inklusive anklickbarem Link im Artporträt der Amsel.

Im Folgenden erläutern wir, wie es geht.

 

#1. Einstellungen aufrufen

Vor oder nachdem Sie einen Text verfasst haben beziehungsweise während Sie gerade an der Erstellung arbeiten, können Sie die Registerkarte „Einstellungen“ anklicken. Dadurch öffnet sich die entsprechende Seite, auf der Sie die Einstellungsmöglichkeiten für das Erzeugen von Verknüpfungen finden, siehe Markierung #2.

 

#3. Verknüpfung mit einer Art auf naturgucker.de erzeugen

Wenn Sie wie im oben genannten Beispiel einen Text über die Ernährung von Amseln verfassen, dann geben Sie bitte in das Feld "Suche: Art / Artengruppe" den entsprechenden Artennamen ein und wählen Sie dann die Amsel aus der Liste. Bei manchen Arten wird keine Liste angezeigt, weil es keine weiteren ähnlich lautenden Namen in der naturgucker.de-Artendatenbank gibt.

 

Indem Sie einen Listeneintrag anklicken, wird er in das große Feld unter dem Suchfeld übernommen, siehe Markierung #4. Mitunter erscheinen dort nicht die deutschen, sondern anderssprachige Namen, zum Beispiel französische oder englische. Lassen Sie sich davon nicht irritieren.

Die Art ist nun mit Ihrem Artikel verknüpft. Bei Arten, für die keine Liste angezeigt wird, sondern für die es in der Datenbank nur einen Treffer gibt, wandert der Name sofort automatisch in das Feld unter dem Suchfeld.

Sie können beliebig viele Artverknüpfungen durchführen. Betrachten wir noch einmal unseren Beispieltext über die Ernährung von Amseln. Darin könnte es eine ausführliche Passage über die Beeren der Eberesche, auch Vogelbeere genannt, geben. Dann wäre es sinnvoll, auch eine Verknüpfung mit der Art "Eberesche (Sorbus aucuparia)" bei naturgucker.de anzulegen.

 

Auf naturgucker.de sind die Artikelnamen direkt anklickbar, siehe Markierung #5. Der jeweilige Artikel öffnet sich nach einem Mausklick in einem neuen Tab, also in einer neuen Registerkarte desselben Fensters.

Hinweis: Verknüpfungen müssen vom Autor erzeugt werden, das System stellt sie nicht automatisch her. Das heißt, dass Ihre Artikel nicht automatisch und ohne entsprechende Einstellungen in den entsprechenden Artporträts auf naturgucker.de zu finden sind!

 

#6. Verknüpfung mit einem Gebiet auf naturgucker.de festlegen

Bezieht sich ihr Beitrag auf naturwerke.net auf ein bestimmtes Gebiet, können Sie dessen Namen in das Suchfeld "Suche: Gebietsname" eingeben, siehe Markierung #6. Da manche Gebiete ähnliche Namen haben, ist es möglich, dass Sie Ihr Gebiet aus einer Liste von Vorschlägen auswählen müssen. Indem Sie es mit dem Mauszeiger anklicken, wandert es in das große Feld unter dem Suchfeld. Nun ist die Verknüpfung zwischen Ihrem Artikel und dem Gebiet auf naturgucker.de erzeugt.

Gibt es nur ein Gebiet in der Datenbank, das mit Ihrer Eingabe in das Suchfeld übereinstimmt, wandert es automatisch in das große Feld unter dem Suchfeld.

Wie bei den Arten gilt auch bei den Gebieten: Sie können Verknüpfungen zu mehreren Gebieten herstellen, beispielsweise wenn Sie einen Reisebericht über einen bestimmten Landesteil schreiben und dort mehrere Gebiete aufgesucht haben.

Hinweis: Momentan sind die Verknüpfungen auf naturgucker.de noch nicht zu sehen. Die hierfür erforderlichen Systemanpassungen werden in absehbarer Zeit durchgeführt, dann werden Artikel aus naturwerke.net, die mit Gebieten in naturgucker.de verknüpft sind, dort in der allgemeinen Beschreibung auch angezeigt. Alle Verknüpfungen, die Sie jetzt anlegen, können Sie zwar jetzt noch nicht sehen, aber sie werden dann automatisch nach der Systemanpassung aktiviert. Sie müssen die Verknüpfung später somit nicht erneut setzen.

 

#7. Verknüpfungen löschen

Da Sie Ihre Texte auf naturwerke.net im Nachhinein ändern können, ist es möglich, dass eine Passage über eine verknüpfte Art oder ein verknüpftes Gebiet wegfällt. Damit wäre dann auch die Verknüpfung nicht mehr sinnvoll.

Um eine Verknüpfung zu löschen, klicken Sie bitte auf das "x" am Ende der jeweiligen Zeile in dem  großen Feld, siehe Markierung #7. Sie können auf diesem Wege sowohl Art- als auch Gebietsverknüpfungen löschen.