Das Stammporträt

Auf naturgucker.de gibt es zu jedem Stamm je eine Porträtseite mit identischem Grundaufbau. Dieser wird im Folgenden erläutert.

 

Basisinformationen im Stammporträt

Auf der Basisinformationen-Seite der Stammporträts finden Sie einige grundsätzliche Angaben sowie eine Übersicht der Inhalte, die Sie aufrufen können.

Die Bezeichnung des Stamms ist oben im weißen Seitenbereich vermerkt, siehe Markierung #2.

Darunter befindet sich eine weitere Navigationsleiste mit Karteireitern, die Sie anklicken können und über die Sie zu weiteren Inhalten gelangen, siehe Markierung #3. Folgende weitere Inhalte können Sie aufrufen: Bilder, Stammbaum, Karte, Beobachtungen und Lexikon. Mehr Informationen zu den einzelnen Inhalten werden weiter unten erläutert.

Unter dem Navigationsreiter sind - sofern verfügbar - die Trivialnamen des Stammes vermerkt, siehe Markierung #4. Falls entsprechende Angaben verfügbar sind, werden derzeit entweder nur der deutsche oder der deutsche und der englische Name angezeigt.

Per Klick auf den Eintrag hinter "reich" können Sie zu dieser nächsthöheren hierarchischen Ebene navigieren, siehe Markierung #5.

Des weiteren befindet sich auf der Seite ein Beispielbild für den Stamm, siehe Markierung #6. Durch einen Klick auf das Bild gelangen Sie zur Bilderübersicht des Stammes. Rechts neben dem Bild ist eine Übersichtskarte mit Beobachtungen aus dem jeweiligen Stamm zu sehen, siehe Markierung #7. Indem Sie diese Karte anklicken, gelangen Sie zur Kartenansicht innerhalb des Stammesporträts.

 

Bilder im Stammporträt

In der Bildersammlung eines Stamms werden die auf naturgucker.de hochgeladenen Motive angezeigt, die diesem Stamm zugeordnet sind. Hierbei werden als erstes jene Bilder gezeigt, für die von den naturgucker.de-Nutzern die meisten Bildpunkte vergeben wurden.

Diese Bildübersicht ist somit sehr weit gefächert und es werden - sofern auf naturgucker.de vorhanden - Einträge aus aller Welt angezeigt. Bei den Gefäßpflanzen werden beispielsweise Bilder der Bedecktsamer ebenso dargestellt wie Fotos von Palmfarnen.

Tipp: Um die Darstellung Ihren Wünschen entsprechend übersichtlicher zu gestalten, können Sie die naturgucker.de-Filteroptionen verwenden, siehe Markierung #8. Wie die Filter zu bedienen sind, wird hier beschrieben.

Tipp 2: Wenn Sie sich in der Bilderübersicht ausschließlich Ihre eigenen Fotos von Arten aus dem jeweiligen Stamm anzeigen lassen möchten, klicken Sie einfach auf Ihr Profilbild oben rechts. Dadurch wird die Funktion "nur eigene Daten" ausgeführt und die Anzeige entsprechend angepasst. Durch einen erneuten Klick auf Ihr Profilbild setzen Sie die Anzeige wieder zurück und es werden wieder alle Fotos zur jeweiligen Art in der Übersicht angezeigt.

 

Stammbaum im Stammporträt

Wenn Sie den Reiter "stammbaum" im Porträt eines Stammes anklicken, gelangen Sie zu einer Übersicht der Klassen innerhalb des Stammes. Gezeigt werden hier Beispielbilder für die einzelnen Klassen aus dem naturgucker.de-Bilderbestand. Falls keine Bilder verfügbar sind, wird eine entsprechende Grafik eingeblendet.

Unter den Abbildungen sind – soweit verfügbar – die deutschen Trivialnamen vermerkt. Indem Sie mit dem Mauszeiger über einen solchen deutschen Namen fahren, können Sie ein kleines Infofenster aufrufen, in dem der dazugehörige wissenschaftliche Name angezeigt wird. In jenen Fällen, in denen es keine deutschen Trivialnamen gibt, findet sich dort der wissenschaftliche Name.

Sowohl die Bilder als auch die darunter befindlichen Namen sind anklickbar, wodurch Sie die Porträtseite der jeweiligen Klasse aufrufen, deren Aufbau derjenigen der Stammesporträtseite entspricht.

Um zurück zum Reich zu navigieren, können Sie im Bereich "systematik" auf den Eintrag hinter "reich" klicken, siehe Markierung #9.

 

Karte im Stammporträt

Durch einen Klick auf den Reiter "karte" können Sie eine Kartenansicht aufrufen, die Markierungen für all jene Gebiete enthält, aus denen bereits Beobachtungen von Arten aus dem jeweiligen Stammes auf naturgucker.de vorliegen.

Sie können verschiedene weitere Kartenfunktionen aufrufen, die an dieser Stelle beschrieben werden. Ihnen stehen außerdem die naturgucker.de-Filteroptionen zur Verfügung, siehe Markierung #8. Wie die Filter zu bedienen sind, wird hier beschrieben.

Im unteren Bereich der Seite finden Sie Angaben dazu, wie viele Beobachtungen und Individuen aus dem jeweiligen Stamm auf naturgucker.de bereits gemeldet worden sind, siehe Markierung #10.

 

Beobachtungen im Stammporträt

Um sich die auf naturgucker.de zu Arten aus dem jeweiligen Stamm gemeldeten Beobachtungen in einer Liste anzeigen zu lassen, ist nur ein Klick auf den Reiter "beobachtungen" vonnöten. Die Reihenfolge ist chronologisch, wobei die neuesten Beobachtungen zuerst genannt werden. Außerdem werden - sofern verfügbar - Beobachtungen aus aller Welt angezeigt.

Um die Übersichtlichkeit zu verbessern oder Ihnen das Suchen zu erleichtern, stehen Ihnen die naturgucker.de-Filteroptionen zur Verfügung, siehe Markierung #8. Wie die Filter zu bedienen sind, wird hier beschrieben.

Zur Bedienung der Beobachtungsliste finden Sie ebenso wie zu den darin verwendeten Symbolen in diesem Kapitel ausführliche Erläuterungen.

 

Lexikon im Stammporträt

Der Lexikonbereich des Stammporträts enthält einen allgemeinen Info-Text, der aus Wikipedia.de importiert wird. Falls dort noch keine deutschsprachigen Informationen vorliegen, ist dies entsprechend vermerkt.