Grundsätzliches zu Beobachtungen

Beobachtungen sind zusammen mit den Bildern die hauptsächlichen Datenteile von naturgucker.de. Sie können gebiets- oder artspezifisch in Listen oder über Karten abgerufen und ausgewertet werden. Außerdem sind sie mit den Kommentaren verknüpft, die zu ihnen hinterlegt werden.

Der Begriff "Meldung" wird in unseren Hilfetexten fortan parallel zum Begriff "Beobachtung" genutzt.

Grundsätzlich gibt es bei naturgucker.de zwei Wege, Beobachtungen zu melden:
 

Einzelbeobachtungen

Wenn Sie den Knopf "neue beobachtung" links in der grauen Spalte anklicken, können Sie Ihre Beobachtungen melden, indem Sie per Doppelklick eine Verortung auf der gezeigten Karte setzen. 

Dieser Weg eignet sich besonders für Einzelbeobachtungen zwischendurch, z. B. die Mäusebussardsichtung auf dem Weg zur Arbeit. Solche Beobachtungen werden bei naturgucker.de als Einzelbeobachtungen bezeichnet.
 

Gebietsbeobachtungen

Wenn Sie in einem Gebiet öfters beobachten und/oder meinen, dass auch andere Beobachter öfters mal vorbeischauen, gibt es die Möglichkeit der Gebietsbeobachtung. Hier weisen Sie Ihre Meldungen nicht einem Kartenraster, sondern einem individuellen und auf naturgucker.de bestehenden Beobachtungsgebiet zu. Dafür setzen Sie nicht per Doppelklick eine Verortungsmarker auf die gezeigte Karte, sondern wählen durch Anklicken einen der dort gezeigten Gebietspunkte aus (blau, rot oder grau gefärbt, siehe Erläuterung der farblichen Kennzeichnung).

Alternativ können Sie auch ein Gebiet auswählen, bevor Sie den Knopf "neue beobachtung" anklicken. 

Bei diesem Weg stehen Ihnen ausgefeilte Möglichkeiten zum Erfassen vieler Beobachtungsdetails zur Verfügung. Solche Beobachtungen werden bei naturgucker.de generell als Gebietsbeobachtungen bezeichnet.

 

Beobachtungen mobil erfassen

Mit Hilfe der NaturApps von naturgucker.de oder in Kooperation mit Partnern herausgegebenen Anwendungen für Smartphones können Sie Beobachtungen auch ganz leicht unterwegs erfassen. Dafür ist nicht einmal eine Verbindung zum mobilen Internet erforderlich. Die Daten können später per WLAN an naturgucker.de übertragen werden. Viele der Apps sind kostenlos. Erfahren Sie mehr über die NaturApps, wo sie erhältlich sind und wie man sie bedient: weitere Infos lesen ...

 

Beobachtungen per Monitoring-Formular erfassen

Im Rahmen verschiedener Monitoring-Projekte bietet naturgucker.de neben der gängigen und oben beschriebenen Methode zur Erfassung von Beobachtungen spezielle und projektbezogene Online-Formulare an. Mit Hilfe dieser Formulare können Beobachtungen sowohl von registrierten und angemeldeten Nutzern als auch von nicht angemeldeten/nicht registrierten Nutzern an naturgucker.de übermittelt werden. Detaillierte Informationen zur Bedienung dieser Monitoring-Formulare finden Sie hier.