15. Oktober 2016

Samstag, den ganzen Tag

An diesem Samstag boten wir den Kongressbesuchern den ganzen Tag über eine Fülle von Informationen und Vorträgen sowie die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen NABU-Aktiven, Naturguckern und Teilnehmern sowie den Referenten Mahlzeiten einzunehmen und sich auszutauschen.


9.00 Uhr
Hartmut Mai / Stefan Munzinger: Guten Tag

9.10 Uhr bis 9.25 Uhr
Stefan Munzinger: naturgucker.de aktuell

9.30 Uhr bis 9.45 Uhr
NABU: Neues zum Naturgucken

10 Uhr bis 11 Uhr

Prof. Dr. Rademacher
Kiesgrube, Steinbruch & Co.: Rettungsanker für die heimische Artenvielfalt?

11 Uhr bis 11.30 Uhr

Kaffeepause
 

Seminarprogramm

 Großer Saal (OG)Raum 114 (OG)Raum 102 (OG)
11.30 - 12.00 UhrStefan Munzinger
Datenqualität: Fehler * Plausibilität = richtig?
Prof. Dr. Josef Alexander Wirth
Wie Naturgucker schlafen
Dominik Heinz
Kreuzkrötenwunder in Hessen
12.00 - 12.30 UhrProf. Dr. Werner Kunz
Warum konnte der Naturschutz den Artenschwund seit 1960 nicht verhindern?
Maik Sommerhage
Von Mäusen und Rotmilanen im Vogelsberg
Christian Geske/Ingo Pfisterer
Mach mit, schau hin: Feuersalamander-Meldenetz in Hessen
12.30 - 14.00 UhrMittagspause mit Eintopf, auch vegetarisch
14.00 - 14.30 UhrProf. Dr. Hans-Heiner Bergmann
Vogelspuren - die andere Art von Biodiversität
Stefan Munzinger
IDB und mAI: Neue Datenkenngrößen bei naturgucker.de
Thomas Gerl
Vogelartenkenntnisse deutscher Schüler
14.30 - 15.00 UhrFortsetzungDr. Jürgen Ott
Neozooische Krebse: Fluch oder Segen für die heimische Biodiversität?
Dr. Stefan Brunzel
Auswirkungen des Klimawandels auf die Biologische Vielfalt: Veränderungen bei Tagfaltern, Libellen und Pflanzen
15.00 - 15.30 UhrKaffeepause mit Kuchen
15.30 - 16.00 UhrCosima Lindemann
MenschNatur
Gaby Schulemann-Maier
Hingucker: Erfolge von Naturguckern
Hans Schwarting
Lernen mit Rodgaus Naturschätzen
16.00 - 16.15 UhrEhrung des Preisträgers des Wettbewerbs SIGMA Naturbild 2016
16.15 - 16.45 UhrBilder, Bilder, Bilder ...  

 

Abendprogramm

ab 18.15 Uhr
Musikalisches und Kulinarisches aus Hessen

19 Uhr bis 21 Uhr
Integrativer* oder segregativer** Naturschutz oder vielleicht sogar der Bagger? Welcher Ansatz verspricht den meisten Erfolg?
Streitgespräch mit Publikum zu den Strategien im Naturschutz zur Bewahrung der Artenvielfalt.
Moderation: Daniel Lingenhöhl, Redaktionsleiter spektrum.de

21.30 Uhr
Freuen Sie sich auf die Exkursionen am Sonntag ... Gute Nacht!


* Der integrative Naturschutz bezieht (land- und forst)wirtschaftliche Belange der Menschen mit ein.
** Der segregative Naturschutz steht für eine strikte räumliche Trennung von Schutz- und Nutzflächen.