Sensible Beobachtungsdaten und Belegbilder

Aus Gründen des Naturschutzes können und sollen nicht alle Beobachtungen und/oder Belegbilder offen angezeigt werden, um beispielsweise Schäden durch Beobachtungstourismus oder Mitnahme zu verhindern. Deshalb verfolgt naturgucker.de bezüglich der Beobachtungsdaten zu sensiblen Arten zwei unterschiedliche Strategien:

  • Es gibt systemseitig "geschützte" Arten, bei denen grundsätzlich alle Beobachtungen ohne exakte Koordinaten angezeigt werden (siehe in der Abbildung unten bei Markierung #1).
  • Darüber hinaus haben Nutzer von naturgucker.de die Möglichkeit, einzelne Beobachtungen und Fotos individuell als geschützt festzulegen.

In beiden Fällen werden die exakten Koordinaten bzw. der Gebietsname in den Übersichtslisten und vergrößerten Bildfenstern nicht angezeigt (siehe Markierung #1 in der Abbildung unten). Stattdessen wird in der Liste sowie im vergrößerten Bildfenster "Ortsinfo gesperrt" angegeben.

Um auch nicht indirekt über den Beobachternamen auf ein Gebiet schließen zu können, wird der Name des Beobachters ebenfalls nicht angezeigt. Auf den Karten zu einer Art werden solche Beobachtungen nur bis auf die Ebene des jeweiligen TK25-Quadranten angezeigt.
 

 

Sensible Arten

Beobachtungen zu folgenden Arten werden von naturgucker.de derzeit für Fundorte in Deutschland nicht öffentlich angezeigt:

 

  • Einblättrige Weichwurz (Malaxis monophyllos)
  • Kleine Einknolle (Herminium monorchis)
  • Frauenschuh-Arten (Cypripedium)
  • Europäischer Laubfrosch (Hyla arborea)
  • Moorfrosch (Rana arvalis)
  • Wechselkröte (Bufotes viridis)
  • Gelbbauchunke (Bombina variegata)
  • Rotbauchunke (Bombina bombina)
  • Nördlicher Kammmolch (Triturus cristatus)
  • Fadenmolch (Lissotriton helveticus)
  • Östliche Smaragdeidechse (Lacerta viridis)
  • Westliche Smaragdeidechse (Lacerta bilineata)
  • Würfelnatter (Natrix tessellata)
  • Glattnatter (Coronella austriaca), auch Schlingnatter genannt
  • Äskulapnatter (Zamenis longissimus)
  • Aspisviper (Vipera aspis)
  • Kreuzotter (Vipera berus)
  • Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis)

 

In Österreich sind zudem einige Vogelarten gesperrt, um der dort herrschende Jagdpraxis keinen Vorschub zu leisten.

Wenn Ihnen eine Veränderung dieser Liste notwendig erscheint, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis per eMail. Vielen Dank!

Sensible Beobachtungen

Selbst wenn eine Art insgesamt nicht als sensibel eingestuft ist, so kann es doch sein, dass einzelne Beobachtungen sensibel sind, wie zum Beispiel ein Horstplatz des Uhus oder des Schwarzstorches, und deshalb ebenfalls nicht für eine breite Veröffentlichung geeignet sind.

Für diesen Fall kann jeder Beobachter individuell entscheiden, ob die Beobachtung bei der Erfassung geschützt werden soll oder nicht.

Eine Anleitung dazu finden Sie unter "beobachtung schützen".