Nordostgriechenland: Große Artenvielfalt und zauberhafte Landschaften

Kurzinfos zur Reise

Datum: 25.04.2019 - 04.05.2019
Preis: 1.880 €, EZ-Gesamtpreis 2.090 €
Reiseleiter: Alexander Wirth (naturgucker.de)
Hier geht es zur Reisebeschreibung ...

 

Warum der Nordosten Griechenlands?

Der Nordosten Griechenlands ist landschaftlich ausgesprochen schön und beherbergt überdies zahlreiche interessante Tier- und Pflanzenarten. Diese Gegend gehört zu den artenreichsten in Europa. Trotzdem ist dieser Landesteil Griechenlands bei vielen Naturliebhabernnach wie vor relativ unbekannt. Gemeinsam mit DUMA Naturreisen hat naturgucker.de deshalb eine Reise dorthin konzipiert. Dabei steht ganz bewusst keine spezielle Tier- oder Pflanzengruppe im Fokus. Vielmehr erleben Sie dort die beeindruckende Fülle dessen, was die Natur zu bieten hat - angefangen bei den Pflanzen über Vögel bis hin zu Schmetterlingen und anderen Insekten.

Diese naturgucker|reise führt sie unter anderem nach Keramoti, ein Fischerdorf direkt im Delta des Nestos. Mit etwas Glück lassen sich dort Vogelarten wie Schlangenadler, Seeadler und Rotflügel-Brachschwalben beobachten. Unter den Pflanzen seien als besondere Schönheiten die dort vorkommenden Ragwurze (Ophrys) genannt. Die ebenso beeindruckende wie legendäre Nestos-Schlucht sowohl zu Fuß als auch im Kanu erkunden. In dem Gebiet gibt es etliche besondere Pflanzen wie nur dort vorkommende Tulpen oder die Haberlee (Haberlea rhodopensis), zudem sind dort viele Schmetterlinge heimisch.

Einen Einblick in alpine Arten gewährt Ihnen der Besuch des Falakro-Massivs nordöstlich von Drama, wo unter anderem Steinrötel, Bergpieper und Alpendohlen, Krokusse und einige Endemiten vorkommen. Den Kerkinisee nordwestlich von Serres lernen Sie ebenfalls kennen. Er gilt als Vogelparadies und ist vor allem dafür berühmt, dass sich dort eine der größten europäischen Brutkolonien des Krauskopfpelikans befindet.

Im Rahmen der naturgucker-Reise unter der Leitung des seit Jahren sehr aktiven Naturguckers Alexander Wirth können Sie all dies erleben und erkunden. DUMA unterstützt mit dieser Reise außerdem die BirdWING; diese Vereinigung setzt sich für den Vogel- und Habitatschutz in Nordgriechenland ein.

 

Details zu dieser naturgucker|reise

Mehr Informationen über die zehntägige Reise in diese artenreiche Gegend Griechenlands gibt es bei DUMA Naturreisen.

 

Impressionen und Arten aus Nordostgriechenland

Krauskopfpelikane (Pelecanus crispus), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Krauskopfpelikane (Pelecanus crispus), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Bräunlicher Scheckenfalter (Melitaea trivia), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Bräunlicher Scheckenfalter (Melitaea trivia), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Gewöhnliche Gehörnte Ragwurz (Ophrys oestrifera var. oestrifera), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Gewöhnliche Gehörnte Ragwurz (Ophrys oestrifera var. oestrifera), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Östliche Smaragdeidechse (Lacerta viridis), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Östliche Smaragdeidechse (Lacerta viridis), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Herzblättrige Kugelblume (Globularia cordifolia) am Falakro-Massiv, (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Herzblättrige Kugelblume (Globularia cordifolia) am Falakro-Massiv, (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Rallenreiher (Ardeola ralloides), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Rallenreiher (Ardeola ralloides), (c) Alexander Wirth/naturgucker.de
Artischocke (Cynara cardunculus) am  Kerkinisee, (c) Andreas Schäfferling/naturgucker.de
Artischocke (Cynara cardunculus) am Kerkinisee, (c) Andreas Schäfferling/naturgucker.de
Haberlee (Haberlea rhodopensis), (c) Andreas Schäfferling/naturgucker.de
Haberlee (Haberlea rhodopensis), (c) Andreas Schäfferling/naturgucker.de

 

Beispiele für Arten

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Arten, die während der Reisezeit in der Gegend vorkommen und mit ein wenig Glück während dieser naturgucker|reise beobachtet werden können.

 

Pflanzen

Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera)
Crocus veluchensis
Europäischer Meersenf (Cakile maritima)
Frühlingsenzian (Gentiana verna)
Gewöhnliche Gehörnte Ragwurz (Ophrys oestrifera var. oestrifera)
Gewöhnliche Osterluzei (Aristolochia clematitis)
Griechische Baumschlinge (Periploca graeca)
Haberlee (Haberlea rhodopensis)
Stechender Mäusedorn (Ruscus aculeatus)
Tulipa rhodopea
Viola perinensis

 

Schmetterlinge

Bräunlicher Scheckenfalter (Melitaea trivia)
Dukatenfalter (Lycaena virgaureae)
Krüpers Weißling (Pieris krueperi)
Roter Scheckenfalter (Melitaea didyma)

 

Sonstige Tiere

Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis)
Maurische Landschildkröte (Testudo graeca)
Östliche Smaragdeidechse (Lacerta viridis)
Scheltopusik (Pseudopus apodus)

 

Vögel

Alpendohle (Pyrrhocorax graculus)
Bergpieper (Anthus spinoletta)
Bienenfresser (Merops apiaster)
Krauskopfpelikan (Pelecanus crispus)
Ohrenlerche (Eremophila alpestris)
Pirol (Oriolus oriolus)
Rallenreiher (Ardeola ralloides)
Rotflügel-Brachschwalbe (Glareola pratincola)
Schlangenadler (Circaetus gallicus)
Seeadler (Haliaeetus albicilla)
Steinrötel (Monticola saxatilis)
Wespenbussard (Pernis apivorus)
Wiedehopf (Upupa epops)
Zaunammer (Emberiza cirlus)
Zwergseeschwalbe (Sternula albifrons)