Wildpflanzen zum Genießen

(c) Günther Kainz, Hans Schwarting, NABU Winnenden / naturgucker.de

Hinweis: Für 2018 sind keine Praktikumstermine geplant. Wir hoffen, Ihnen 2019 wieder Termine anbieten zu können. 

 


Das zweitägige naturgucker|praktikum "Wildpflanzen zum Genießen" gibt einen Einstieg in die zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten heimischer Wildpflanzen.

(c) Dieter Gschwend

Verwendung von Wildpflanzen


Die heimische Flora mit über 3.000 Arten umfasst auch hunderte von Pflanzenarten, die seit langer Zeit zur Herstellung von Heil-, Duft- und Farbstoffen in der Naturheilkunde oder als Beigabe zu Mahlzeiten und Getränken Verwendung finden. Der Bogen spannt sich dabei vom Gänseblümchen über klassische Heil- und Gewürzpflanzen wie Thymian oder Gundermann bis hin zum Lanzettblättrigen Wegerich.

Neben dem Kennenlernen ausgewählter Arten und  ihrer Bestimmungsmerkmalen stehen insbesondere auch die Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Arten im Fokus.