gleichgesinnte beim NABU|naturgucker-kongress treffen

 

Seit dem Start im Jahr 2008 ist naturgucker.de stetig gewachsen – allein im ersten Quartal 2017 um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr! Mehr als 7,7 Millionen Beobachtungen und über 870.000 Bilder zeugen davon, wie intensiv sich viele der aktuell mehr als 32.000 Aktiven auf naturgucker.de einbringen. Ganz im Sinne unseres Netzwerkgedankens bieten wir auf dem NABU|naturgucker-Kongress 2017, den wir gemeinsam mit dem NABU in Kassel im Haus der Kirche ausrichten werden, wieder die Möglichkeit zum direkten Kontakt mit Gleichgesinnten. Auf der Veranstaltung wird neben vielen anderen Themen vor allem dargelegt, wie wichtig die von enthusiastischen Naturbeobachtern gewonnenen Daten für den Naturschutz und die Wissenschaft sein können.

Das Wochenende vom 6. bis 8. Oktober 2017 steht ganz im Zeichen der gemeinsamen Naturbeobachtung – sowohl theoretisch als auch praktisch. Wie schon auf den NABU|naturgucker-Kongressen in den Vorjahren, wird es am Freitagabend ein Kennenlernen und Wiedersehen in lockerer Atmosphäre geben. Auf dem Programm stehen neben der Begrüßung Kulinarisches aus Hessen sowie abwechslungsreiche kulturelle Beiträge. Das Jazz-Trio um Jan Luley sorgt mit spritziger Live-Musik für Schwung und der bekannte Tierstimmen-Imitator Uwe Westphal wird sein erstaunliches Können ebenfalls live zum Besten geben. Moderiert wird die Abendveranstaltung von der Wissenschaftsjournalistin und Biologin Lena Ganschow, die aus der Sendung Terra Xpress im ZDF bekannt ist.

Am Samstag zeigt ein buntes Vortragsprogramm die vielfältigen Aspekte der Naturbeobachtung auf. Die enorme Bedeutung der naturforschenden Laien wird Professor Dr. Peter Finke in seinem Beitrag erörtern, denn viele der aktiven Naturgucker betreiben draußen aktive Bürgerwissenschaft! Wie sich zum Dokumentieren und Nachschlagen naturgucker.de beziehungsweise NABU-naturgucker.de nutzen lassen, können Interessierte mit anderen Aktiven vor Ort diskutieren und selbstverständlich können Tipps und Tricks untereinander ausgetauscht werden. Der Samstag schließt mit einem Abendvortrag, den der begeisterte Vogelbeobachter und Wissenschaftsjournalist Christian Schwägerl halten wird. Dabei wird er unter anderem das Projekt "Flugbegleiter" vorstellen, in dessen Rahmen Themen rund um Vögel von versierten freien Journalisten aufbereitet und online angeboten werden. Wie schon am Vortag wird es auch an diesem langen und gleichzeitig kurzweiligen Kongresstag wieder Köstliches aus Hessen als Stärkung geben.

Nach so viel Theorie steht am Sonntag die Praxis an: Wer möchte, kann uns auf eine halbtägige Exkursion begleiten. Ziel wird das Nationale Naturerbe "Hute am Seilerberg" sein. Bereits im Vorjahr sind dort Kongressbesucher ausgeschwärmt, um nach Tieren, Pflanzen und Pilzen Ausschau zu halten. Dieses Jahr wird ein anderes Teilgebiet als 2016 besucht und wir sind gespannt, wie viele Arten gemeinsam aufgespürt werden können. Ein Picknick wird dafür sorgen, dass den aktiven Naturguckern die Kraft nicht ausgeht.

Das detaillierte Programm der diesjährigen Veranstaltung inklusive Vortragstitel und Referentennamen werden wir in nächster Zeit an dieser Stelle veröffentlichen. Eine Anmeldung ist jetzt schon möglich. Wir freuen uns darauf, Sie in Kassel zu treffen!

Unser Tipp: Schauen Sie sich doch auch unsere Rückblicke der Kongresse aus den Jahren 2016 und 2015 an, um jetzt schon einen Eindruck davon zu bekommen, was Sie diesen Herbst in Kassel erwartet!